*
Congressus (lat. Zusammenkunft einer Gesellschaft),
con = zusammen, gradi = schreiten. Denn jede Entdeckungsreise
beginnt mit dem ersten gemeinsamen Schritt.
Oder?

Kongress

Wichtige Information: Am 31. März / 1. April 2020 findet kein Kongress statt!
Auch wenn der Kongress nicht in der geplanten Form über die Bühne geht,
werden wir weiterhin zu Gesprächen einladen und Land-Stadt spezifische
Themen diskutieren.

Wie wir ein Phänomen verstehen lernen.
Eigentlich können wir nur die Gegenwart gestalten. Warum also nicht gleich damit beginnen? Der LandStadt Kongress lädt deshalb auf zwei Tage, um miteinander zu reden, damit wir nicht mehr aneinander vorbei gestalten. Wir starten einen Dialog zwischen Vordenkern und Nachfragern, Bewahrern und Veränderern, zwischen allen und jedem.

Außensicht trifft auf Alltagserfahrung: Unterschiedliche Perspektiven verbinden sich im Dialog. Das gemeinsame Verstehen wird zur Grundlage für Kollaboration und Potenzialentfaltung für Vorarlberg. Außensicht trifft auf Alltagserfahrung: Unterschiedliche Perspektiven verbinden sich im Dialog. Das gemeinsame Verstehen wird zur Grundlage für Kollaboration und Potenzialentfaltung für Vorarlberg.

Anliegen

Vorarlberg ist ein kleines Bundesland mit großer Vielfalt. Hier sind die Menschen gut vernetzt, man trägt Visionen in die Zukunft und Traditionen ebenso. Viele haben sich an die Eigenheiten der Region gewöhnt, andere überlegen sich jeden Tag, wie man diese Eigenheiten aufbrechen kann. Daraus ergibt sich für den LandStadt-Kongress 2020 vor allem eines. Nämlich das Anliegen, dass den guten Gedanken und Überlegungen für ein chancenreiches Vorarlberg eine Plattform geboten wird, dass initiative Menschen und menschliche Initiativen zueinander finden.

In Vorarlberg sind wir weder dörflich abgeschlossen, noch können wir anonym nebeneinander leben. Alles ist sehr nah. Diese Nähe treibt vielfältige Sehnsüchte an die Oberfläche: Wir suchen nach Weltoffenheit und Beziehungskultur gleichermaßen. Zwischen Beschaulichkeit und Schnelligkeit liegt ein Schatz begraben, den wir miteinander heben wollen.

Der erste LandStadt-Kongress bereitet den Boden für einen Austausch von Bildern und Stimmungen, von Sphären und Räumen, die unser Bundesland durchziehen. Zwischen Nähe und Anonymität gibt es viele Geschichten zu erzählen. Alle zusammen ergeben die Geschichte der LandStadt Vorarlberg.

Man muss sich fragen, was das soll und gleichzeitig verstehen, dass man nicht alles wissen muss.

LandStadt Vorarlberg.
Wenn Landluft und Stadtgeflüster
aufeinander treffen. Wir lernen uns selber
kennen: LandStadt Vorarlberg. Denn hier
leben wir von den Zwischenräumen, die
man kaum sieht und von den Potentialen,
die an jeder Ecke warten. Wir sind
mittendrin und zwischendrin, in der
LandStadt Vorarlberg.
Copyright ® 2020

Unterstützer

LandStadt ist ein Leitprojekt der Marke Vorarlberg.

Unterstützt durch zahlreiche Initiativen, Institutionen und Interessensvertretungen.

Datenschutzhinweis

Wir berufen uns auf die Datenschutzrichtlinie des Landes Vorarlberg.
Sie können diese unter https://vorarlberg.at/web/land-vorarlberg/datenschutz einsehen.

Impressum

Ein Kooperationsprojekt des Landes Vorarlberg (Büro für Zukunftsfragen)
und Bodensee Vorarlberg Tourismus, Kongresskultur Bregenz,
Stadtkultur Feldkirch, vai Vorarlberger Architektur Institut.

Projektleitung und für den Inhalt verantwortlich:
Büro für Zukunftsfragen

Standortanschrift: Jahnstraße 13-15, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 20605
F +43 5574 511 920695
zukunftsbuero@vorarlberg.at

Inhalt:
Büro für Zukunftsfragen

Text:
Johannes Lampert

Konzeption, Gestaltung:
Kaleido – Büro für Gestaltung
kaleido.cc

Fotos:
Hanno Mackowitz, Thomas Müller,
Claudia Prieler, Lars Landmann,
Christian Grass, Anja Koehler,
Martin Schachenhofer

Technische Realisierung:
Business Creation
business-creation.at