*
proiectum (lat. nach vorn geworfen), vgl. Projektil.
Vorhaben, das ein Anliegen verfolgt. Deshalb werfen
wir all unsere Erfahrung nach vorn und folgen mit
gemeinsamen Schritten.

Wenn Landluft und Stadtgeflüster aufeinander treffen.
Wir lernen uns selber kennen: LandStadt Vorarlberg.

Denn hier leben wir von den
Zwischenräumen, die man kaum sieht
und von den Potentialen, die an jeder
Ecke warten. Wir sind mittendrin und
zwischendrin, in der LandStadt
Vorarlberg.

Nichts passiert auf nur einer Ebene. Zeitlich und räumlich bewegt sich der Prozess LandStadt-Vorarlberg so vielschichtig, wie es nur geht. Deshalb gibt es auch hier, wie bei jeder guten Geschichte, einen Prolog, der der Vorbereitung für einen langfristig angelegten Weg dient. In diesem Prolog befindet sich der Prozess LandStadt-Vorarlberg gerade in diesem Moment: Wir suchen nach Perspektiven, setzen uns mit den Bedürfnissen der Vorarlberger Bevölkerung auseinander und bringen Praktikerinnen und Praktiker an den selben Ort, damit wir in Kamingesprächen oder spielerischen Online-Surveys ein konkretes Bild von den Herausforderungen zeichnen können, die Vorarlberg als regionale Mischform mit sich bringt.

Der Prozess LandStadt-Vorarlberg versteht sich dabei im besten Sinne als Kollaboration: Der Raum, in dem wir wohnen, das Land, das wir unser Zuhause nennen, ist ein Ko-Labor; ein Zusammenarbeitsplatz, an dem wir ins Gespräch kommen und uns vernetzen, um die Felder zwischen den ländlichen und urbanen Elementen als großartige Zwischenräume zu erkennen, an denen unsere chancenreiche Region weiter in eine gute Zukunft wachsen kann.

Der Prolog mündet am 31. März und am 1. April 2020 im LandStadt-Kongess in Bregenz, wo die ersten Erkenntnisse und Ergebnisse dieser Vorphase präsentiert und ausgelotet werden. Dazu kommen Ideen- und Erfahrungsberichte von internationalen Fachleuten und andere wissenschaftliche Einblicke, die eine tiefgreifende Auseinandersetzung ermöglichen, damit wir den Typus LandStadt von innen, außen und dazwischen verstehen lernen.

Und dann geht die Reise weiter, mitten hinein in die LandStadt Vorarlberg. Wir freuen uns auf ein wundervolles Unterwegssein.

LandStadt Vorarlberg
Wenn Landluft und Stadtgeflüster
aufeinander treffen. Wir lernen uns selber
kennen: LandStadt Vorarlberg. Denn hier
leben wir von den Zwischenräumen, die
man kaum sieht und von den Potentialen,
die an jeder Ecke warten. Wir sind
mittendrin und zwischendrin, in der
LandStadt Vorarlberg.

Unterstützer

Unterstützt durch zahlreiche Initiativen, Institutionen und Interessensvertretungen.

Impressum

Ein Kooperationsprojekt des Landes Vorarlberg (Büro für Zukunftsfragen)
und Bodensee Vorarlberg Tourismus, Kongresskultur Bregenz,
Stadtkultur Feldkirch, vai Vorarlberger Architektur Institut.

Projektleitung und für den Inhalt verantwortlich:
Büro für Zukunftsfragen

Standortanschrift: Jahnstraße 13-15, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 20605
F +43 5574 511 920695
zukunftsbuero@vorarlberg.at

Konzeption, Gestaltung:
Kaleido – Büro für Gestaltung
kaleido.cc

Technische Realisierung:
Business Creation
business-creation.at